Willkommen im Atelier sd58 - Sigrid Drübbisch

Atelierbesuche und
Kunstseminare
nach Terminvereinbarung
unter
Mobiltelefon: 0177-4961900
oder Email: sigrid-druebbisch@arcor.de
 
Foto: Copyright Barbara Zabka
 
 

Vertretende Galerien und Verbände

 

Künstlerin der Galerie Luzia Sassen, in Hennef, Bonn und Windeck-Schladern https://www.galerie-luzia-sassen.de

Galerie am Stern, Essen

und regelmäßige Teilnahme an Ausstellungen der Autorengalerie1, München, https://www.autorengalerie1-muenchen.de

Künstlern der Galerie Seider im Luisenhof, Bochum, https://www.galerie-seider.de

Arbeiten im öffentlichen Besitz und in privaten Sammlungen.

 

Mitglied im Verband deutscher Schriftsteller und Schrifstellerinnen und

Verein Das Syndikat e.V.

https://www.vs-nrw.de/

https://www.literaturraumdortmundruhr.de

https://www.nrw-literatur-im-netz.de/datenbank/autoren/1306-druebbisch-sigrid.html

https://www.das-syndikat.com/

https://www.das-syndikat.com/autoren/autor/9702-sigrid-druebbisch.html

 

 

 

Halle Kabelmetal I Galerie Sassen

Weitere Arbeiten sind erhältlich in der Galerie Sassen

 

 

.

Ausstellungen 2020

Ausstellungen in Planung!

 

 

Mord-Art - KUNSTKRIMI -

 

Die überarbeitete Neuauflage meines Kunstkrimis Mord-Art,

der in Witten und auf der Insel Föhr spielt,

ist am 19.11.2019 im neuen Outfit und mit neuer ISBN

im OCM Verlag in Dortmund-Sölde erschienen.

https://www.ocm-verlag.de/

Mein Buch ist als Print oder als E-Book im Buchhandel, in allen Online-Shops oder direkt

beim OCM Verlag erhältlich.

https://shop.ocm-verlag.de/mord-art.html

Print: 978-3-942672-75-7

E-Book: 978-3-942672-76-4

Zum Inhalt:

Die Kunst des Verbrechens hat neue Inspiration gefunden.

Karla Lang, Hauptkommissarin in Bochum, tritt ihren langersehnten Urlaub auf Föhr an.

Ausgerechnet jetzt werden in Witten zwei Frauen tot aufgefunden. Der Täter präsentiert die Leichen in einer grotesken Installation – standesgemäß, denn bei den Opfern handelt es sich um Künstlerinnen.

Auf Föhr stürzt Karla sich bereits gedanklich in die Ermittlungen, als sie plötzlich mit einem Vermisstenfall auf der Nordseeinsel konfrontiert wird: Zwei Frauen aus der Kunstszene sind spurlos verschwunden. Gibt es einen Zusammenhang?
Gemeinsam mit den Kollegen auf Föhr und in der Heimat kommt Karla dem Rätsel auf die Spur. Schaffen sie es, weitere Morde zu vereiteln?

 

LESUNGEN aus Mord-Art:

  • Freitag, 07. Februar 2020, 19:30 Uhr in der Stadt- und Landesbibliothek Dortmund, Max-Von-Der Grün-Platz 1-3, 44137 Dortmund, Eintritt: 3,00 €
  • Freitag, 28 .August 2020, 19:30 Uhr, Veranstalterin Buchhandlung F.A.Gimmerthal KG, Alte Bahnhofstraße 39, 44892 Bochum, Tel: 0234 9270983, Eintritt 10,00 € incl. Snack.  http://www.gimmerthal-online.de/ Veranstaltungsort: Café am Stern, Cheese, Alte Bahnhofstraße 180, 44892 Bochum-Langendreer, https://www.cafe-am-stern.de/
  • Mittwoch, 21. Oktober 2020, 19:30 Uhr, Frauensalon in Kooperation mit der Gleichstellungsstelle der Stadt Witten, Ev Gemeindehaus Bodenborn, Bodenborn 48, 58452 Witten-Bommern. Eintritt: 7,00 € (incl. Imbiss)

ACHTUNG!

TERMINVERSCHIEBUNGEN SIND AUFGRUND DER ENTWICKLUNGEN IN DER CORONAKRISE MÖGLICH!

Weitere Lesungen und Signierstunden in Planung

. Lesung in der Galerie Luzia Sassen Kabelmetal, in Windeck-Schladern, und im Kelterhaus zu Blankenberg,

  Am Burghart 8, 53773 Hennef

. Lesungen auf der Nordseeinsel Föhr im Rahmen des Krimifestivals NORDVERDÄCHTIG in Schleswig-Holstein.

 

. Lesung im Atelier der Künstlerin Angelika Pietsch, Atelier Ap-Art im Innenhof von Haus Herbede, Witten Herbede.

 

. Lesung im Maschinchen-Buntes, Witten.

 

. Lesung in Sebo's Dorfkrug, Witten.

 

 

LiteraturRaumDortmundRuhr

Foto: Birgitta Nicolas

Veranstaltung des "LiteraturraumesDortmundRuhr"

https://www.literaturraumdortmundruhr.de

Der schönste literarische Seitensprung seit der Erfindung der Lesung! Ein neues und spannendes Leseformat.

Mehrere Autor*innen lesen gegen die Zeit in kleinen Tisch-Gruppen vor ihrem Publikum. Nach 3 Minuten wird gewechselt, denn am nächsten Tisch wartet schon die nächste Überraschung. Das Publikum stimmt über den besten Text ab... Wer wird Gewinner*in dieses turbulenten und unterhaltsamen Leseabenteuers?

29. April 2020, 19:30 Uhr Stadt- und Landesbibliothek Dortmund Max-von-der-Grün-Platz 1 - 3.

Ich werde aus meinem Kunstkrimi Mord-Art lesen.

DER TERMIN WURDE VERSCHOBEN! EIN NEUER TERMIN WIRD SO BALD WIE MÖGLICH BEKANNTGEGEBEN!

BÜCHER, ANTHOLOGIEN UND ZEITSCHRIFTEN

 
 
[nbsp
 
 

 

 

ANTHOLOGIEN:

FRIEDEN IST MEHR ... Textauswahl zur Friedenslesung 2012; Herausgeber und Verlag: Kulturring in Berlin e.V.

Teilnahme an Lesefutter www.lesefutter.org

GLÜCKSORTE DORTMUND, Hrg. Matthias Engel, Thorsten Trelenburg und Thomas Kade. September 2018 im Droste Verlag.

ALL OVER HEIMAT, Herausgeber, Matthias Engel, Thorsten Trelenburg und Thomas Kade, März 2019, Verlag stories & friends

Noch immer willst du nicht verweilen – Zwischen Heimat und Fremde, www.geest-verlag.de

Teilnahme gemeinsam mit 11 Autoren des LiteraturraumesDortmundRuhr "Die die Welt öffnende Zeitschrift" Diese Zeitschrift wurde von unseren Freunden der Universität Pjatigorsk herausgegeben.


 

Foto Manuela Dörr
 
 
 
 
 
 
Foto Stadt- und Landesbibliothek Dortmund